Logo F A W Rathaus Kirche Klosterruine Rathauseingang Rotes Tor Stadtkirche Amtsgericht Stadtmuseum

Behindertenwegweiser für den Saale-Holzland-Kreis

Alle vorhandenen Angaben zum Objekt:

Foto: Rotes Tor bis 2010

Foto: Der Wiederaufbau

Foto: Das Rote Tor 2011

Stadtbefestigungsanlage "Rotes Tor"


 Eingeschränkt zugängig Parkplatz für mobilitätsbehinderte Nutzer eingeschränkt nutzbar Zugang zum Objekt / Zugang zu einem Raum innerhalb des Objektes über Rampe

Adresse:

Am Roten Tor 
07646 Stadtroda



Parkplatz:

In der Gustav-Herrmann-Straße neben dem Spielplatz gibt es 6 Parkplätze. Weiterhin kann man in der
Geraer Straße und auf dem Amtsplatz Parken. Dort befinden sich auch zwei Behindertenparkplätze.
Der Untergrund ist geteert, flach und eben.

Zusatzinformationen:

Das mehrere Jahrhunderte alte Wahrzeichen der Stadt Stadtroda wurde am 14. April 2010 von einem Müllauto gerammt und vollständig zerstört.

Zugang:

Das Objekt ist gut von beiden Seiten zugängig, die Straße ist gepflastert und hat eine Steigung von 10 %.

Geschichte:

Im Jahre 1720 wir das Tor am Töpferberg neu aus roten Buntsandstein erbaut. Daneben wurde ein Wachhäuschen aufgestellt. Seit dieser Zeit trägt das Tor den Namen "Rotes Tor".
Laut einer Sage geriet 1450 die Stadt mit dem Klosterpropst wegen den Braurechten in Streit und suchte Hilfe bei Heinrich von Gera. Als Heinrich mit seinen bewaffneten Männern heranritt konnte man den Torriegel nicht finden. Kurzerhand nahm eine Möhre diese Funktion ein. Aber eine vorbei kommende Ziege fraß die Möhre und so konnten die Feinde in die Stadt eindringen. Seitdem nennt man die Stadtroda Bürger mit Necknamen: Möhrenschaber.

Sonstiges:

Am 17. September 2011 wurde das neu aufgebaute Wahrzeichen der Stadt Stadtroda an die Einwohner mit einem Fest und zahlreichen Gästen übergeben. Als Anspielung auf die Sage der Rodschen Möhre aus dem Jahre 1450 hat auch 2011 eine Ziege die Möhre, welche als Torverschluss verwendet wurde, gefressen. Das Rote Tor ist mit Sperrpfosten jetzt vor Unfällen geschützt, außerdem wurde ein Durchfahrverbot verhängt.



Objekt-ID: 01.07.01.12.01.1
Achtung !!!
Sie haben in ihrem Browser kein Java-Script eingeschaltet, deshalb funktioniert die untere Schaltfläche nicht.
Um wieder zur Objektauswahl zu gelangen, müssen Sie die zurück-Schaltfläche Ihres Browsers betätigen.

Logo FAW Abstandhalter Leuchtenburg Schaukelbrücke Großeutersdorf Schloss Hummelshain Rathaus Eisenberg Schloss Crossen Moritz-Klinik Bad Klosterlausnitz Luftbild Hermsdorfer Kreuz