Logo F A W Rokkokoschloss Dornburg Herzogstuhl Rieseneck Stadtroda Maibaumsetzen im Holzland Rathaus Bad Klosterlausnitz Kirche Autobahn 4 Teufelstalbrücke Landschaft im Reinstädter Grund

Behindertenwegweiser für den Saale-Holzland-Kreis

Alle vorhandenen Angaben zum Objekt:

Foto: Arbeitsagentur

Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter Saale-Holzland-Kreis


 Eingeschränkt zugängig Markierte Behindertenparkplätze sind vorhanden Zugang zum Objekt / Zugang zu einem Raum innerhalb des Objektes über Treppe Türbreite unter 90 cm, genaue Beschreibung im Text Personenaufzug für Rollstuhlfahrer eingeschränkt zugängig Persönliche Hilfen für Menschen mit Behinderungen Stellplatz oder Freiflächen für Rollstühle in geschlossenen Räumen

Adresse:

Agentur für Arbeit Jena
Carl-von-Ossietzky-Straße 15a
07607 Eisenberg

Telefon: 0180 1 55 51 11 (3,9 ct pro Minute aus dem Festnetz, Mobilfunkhöstpreis 42 ct pro Anruf)
Fax: 036691 49 18 8
eMail: Eisenberg@arbeitsagentur.de
Homepage: http://www.arbeitsagentur.de

Öffnungszeiten:  

Montag: 08:00  bis  13:00  Uhr
Dienstag: 08:00  bis  13:00  Uhr  und  14:00  bis  16:00  Uhr
Donnerstag: 08:00  bis  13:00  Uhr  und  14:00  bis  18:00  Uhr
Freitag: 08:00  bis  13:00  Uhr
 
Witere Termine können nach Absprache vereinbart werden.

Parkplatz:

Der Behindertenparkplatz ist am Gebäudeeingang.
Er besteht aus Betonpflaster und ist etwa drei Meter entfernt.
Es kann mit Behindertenparkausweis gebührenfrei geparkt werden.
Die Parkplätze entlang der Straßenseite sind kostenfrei.
Straße und Gehweg sind asphaltiert.

Zusatzinformationen:

Ein Anruf aus dem Festnetz kostet 3,9 Cent pro Minute.
Das Gebäude ist mit Feuerlöschern, Feueralarm, Hauswegweiser, Etagenwegweisern, Flucht- und Rettungswegeplänen ausgestattet.
Die Fluchtwege sind ausgeschildert.Es gibt rutschfeste Schmutzfangmatten und Abstreifmatten.
Die Notausgänge sind alarmgesichert und mit Schlüssel durch einen Mitarbeiter zu öffnen.

Zugang:

Die erste Stufe ist 17 cm hoch und 35 cm tief.
Die Stufen zwei bis vier sind 15 cm hoch und 35 cm tief.
Die fünfte Stufe ist 15 cm hoch und 1,25 m tief, 1,25 m breit.
Der Handlauf befindet sich rechts.
Die Rampe ist 1,20 Meter breit und hat eine Steigung von 6% Steigung.
Es gibt doppelten Handlauf.
Die Eingangstüren sind Flügelschwingtüren von 90 cm Breite.

Erdgeschoss:

Der Boden ist gefliest,es besteht Rutschgefahr bei Nässe.
Der Flur ist mindestens 3,10 Meter breit und 10,50 Meter lang bis zum Ämterzugang
Zwischen den Eingangstüren befinden sich eingebettete Fußmatten.
Die Zugangstür zu den Ämtern ist eine Zweiflügelschwingtür.
Der erste Flügel ist 1,00 Meter breit und immer geöffnet.
Der zweite Flügel ist 1,04 Meter breit und aufklappbar.
rechts neben Zugangstür 1 Klingel in 1,34 m Höhe
Der Flurbereich bis zum Anmeldetresen ist 5,00 Meter breit 3,48 Meter lang.
Der Flurbereich vor der Treppe und dem Fahrstuhl ist 1,17 Meter bis 5,44 Meter breit.
Die Treppe zum 1. Obergeschoss hat ein Podest, es sind 10 Stufen, die jeweils 18 cm hoch und 29 cm tief sind.
Das Podest ist 1,03 Meter breit und 3,12 Meter lang.
Es folgen acht Stufen, die jeweils 18 cm hoch, 29 cm tief und 1,35 Meter breitsind.
Der Boden ist gefliest.
Auf der rechten Seite befindet sich ein Handlauf.
Der Aufzughat eine Türbreite von 90 cm.
Die Fahrstuhlkabine ist 1,05 Meter breit und 2,00 Meter lang.
Auf der linken Seite befindet sich eine Griffstange mit Bedienfeld, in 95 cm Höhe.
Der Bereich vor Treppe bis zum Fahrstuhl ist gefliest, 7,52 Meter breit und mindestens 1,02 Meter lang.
Im Wartebereich eins liegt Auslegware.
Die Treppe zum zweiten Obergeschoss hat ein Podest.
Es gibt zehn Stufen mit je Stufe 18 cm Höhe und 30 cm Tiefe.
Das Podest ist 96 cm breit und 3,10 Meter lang.
Es folgen acht Stufen, mit jeweils 18 cm hoch, 30 cm tief, 1,32 Meter breit.
Der Handlauf befindet sich rechts.
Der Wartebereich eins ist 9,80 Meter breit und 4,45 Meter lang.
Der Servicebereich ARGE befindet sich auf der rechten Seite.
Die Durchgangsbreite beträgt 1,30 Meter.


1. Obergeschoss:

Die Agentur für Arbeit hat die folgenden Räume und Durchgänge.
Das Zimmer 104 hat eine Türbreite von 90 cm.
Das Zimmer 105 bis 106, mit persönlichen Ansprechpartnern,
hat eine Türbreite von 90 cm.
Der Durchgang eins hat eine Breite von 1,15 Meter.
Der Wartebereich zwei ist 5,40 Meter breit und 6,00 Meter lang.
Im Zimmer 107 bis 108 befinden sich Berufsberater.
Es hat eine Türbreite von 90 cm.
Der Durchgang zwei hat eine Breite von 1,15 Meter.
Der Flur zwei hat eine Breite von 1,42 Meter und ist 8,71 Meter lang.
Im Zimmer 109 bis 110 findet man Arbeitsvermittler.
Die Türbreite beträgt 90 cm.
Der Durchgang drei hat eine Breite von 1,15 Meter.
Der Flur drei hat eine Breite von 1,45 Meter und eine Länge von 4,45 Meter.
Die Notausgangstür ist 1,00 Meter breit und nach außen öffnend.
Im Zimmer 111 findet man Arbeitsvermittler.
Die Türbreite beträgt 90 cm.
Der Durchgang vier ist 97 cm breit.
Der Flur vier ist 1,36 Meter breit und 8,83 Meter lang.
Im Zimmer 112 befindet sich der Arbeitgeberservice.
Die Türbreite beträgt 90 cm.
Im Zimmer 113 befindet sich der Geschäftsstellenleiter.
Die Türbreite beträgt 90 cm.
Im Zimmer 115 befindet sich die Poststelle.
Die Türbreite beträgt 90 cm.
Der Durchgang fünf ist 95 cm breit.
Der Flur fünf ist 1,43 Meter breit und 1,65 m lang.
Das Zimmer 114 findet man eine Arbeitsvermittlerin.
Die Türbreite beträgt 90 cm.
Im Wartebereich eins geht es links ab am Treppenaustritt in den Flur sechs,
welcher 1,30 Meter breit und 4,35 Meter lang ist.
Der Durchgang sechs ist 1,06 Meter breit.
Der Flur sieben ist 2,09 Meter bis 4,06 Meter breit und 7,20 Meter lang.

2. Obergeschoss:

Der Boden ist gefliest.
Der Gang ist 7,53 Meter breit und 1,20 Meter lang.
Der Wartebereich vier ist 8,00 Meter breit und 6,30 Meter lang.
In den Zimmern 201, 202, 203 und 207 befindet sich die Leistungsbetreuung.
Die Türen sind jeweils 94 cm breit.
Im Wartebereich vier befindet sich auf der linken Seite eine Feuerschutztür die 94 cm breit ist.
Der Flur eins ist 1,40 Meter breit und 16,30 Meter lang.
In den Zimmern 204 bis 206 befinden sich persönliche Ansprechpartner.
Die Türen sind jeweils 94 cm breit.
Die Wartezone fünf ist 3,60 Meter breit und 5,30 Meter lang.
In der Wartezone fünf folgt rechts ein Flur mit 2,12 Meter Breite, 1,85 Meter Länge.
Im Zimmer 208 und 209 findet man eine persönliche Ansprechpartner.
Die Türen sind jeweils 94 cm breit.
Im Flur zwei folgt links ein Durchgang, 1,10 Meter breit.
Der Flur drei ist 1,34 Meter breit und 12 Meter lang.
Der Notausgang ist 1,10 Meter breit und nach außen öffnend.
Im Wartebereich vier folgt links der Flur vier.
Er ist 1,27 Meter breit und 4,00 Meter lang.
Der Flur fünf ist 7,50 Meter breit und 1,28 Meter lang.
In den Zimmern 211 und 212 findet man die Leistungsbetreuung.
Die Türen sind jeweils 94 cm breit.
Die Feuerschutztür ist 90 cm breit.
Der Flur sechs ist 1,45 Meter breit und 15,50 Meter lang.
Der Durchgangsflur von Flur eins zu Flur sechs ist 1,15 Meter breit und 8,00 Meter lang.
In den Zimmern 214 und 215 befinden sich Vermittler.
Die Türen sind jeweils 94 cm breit.

Toiletten:

Die Damentoilette ist nicht für Rollstuhlfahrer geeignet.
Die Tür is 82 cm breit
Der Bereich vor dem Waschbecken und den Kabinen ist 1,22 Meter breit und 2,06 Meter lang.
Es gibt zwei Kabinen, deren Türen 53 cm breit sind und nach innen öffnen.
Fußboden ist gefliest.
Es besteht Rutschgefahr bei Nässe.

Die Herrentoilette nicht für Rollstuhlfahrer geeignet.
Die Tür ist 82 cm breit.
Der Bereich vor den Waschbecken ist 1,30 Meter breit, 2,07 Meter lang.
Die Zwischentür ist 70 cm breit.
Der Bereich vor den Urinalen und den Kabinen ist 1,63 Meter breit und 2,07 Meter lang
Es gibt zwei Kabinen, deren Türen 53 cm breit sind und nach innen öffnen.
Fußboden ist gefliest.
Es besteht Rutschgefahr bei Nässe.
Das WC für Menschen mit Behinderung hat eine 95 cm breite Tür.
Die Bewegungsfläche vor der Toilette und dem Waschbecken beträgt mindestens 97 cm und ist maximal 1,65 m breit.
Die Fläche ist gefliest.
Die Sitzhöhe der Toilette beträgt 51 cm . Sie ist von links befahrbar,
daneben sind zwei Stützgriffe angebracht, rechts fest links klappbar.
Notrufknopf befindet sich neben der Toilette.
Das Waschbecken ist 82 cm hoch.
Es gibt zwei Stützgriffe, die fest angebracht sind.
Der Spiegel ist 97 cm hoch.
Es gibt einen Handtuchspender und einen Abfallbehälter.



Objekt-ID: 01.06.01.01.02.7
Achtung !!!
Sie haben in ihrem Browser kein Java-Script eingeschaltet, deshalb funktioniert die untere Schaltfläche nicht.
Um wieder zur Objektauswahl zu gelangen, müssen Sie die zurück-Schaltfläche Ihres Browsers betätigen.

Logo FAW Abstandhalter Leuchtenburg Schaukelbrücke Großeutersdorf Schloss Hummelshain Rathaus Eisenberg Schloss Crossen Moritz-Klinik Bad Klosterlausnitz Luftbild Hermsdorfer Kreuz